Archiv der Kategorie: Mannschaft 3

Teams der Boule-Initiative knapp im Soll

Mannschaft 1 holte den ersten Sieg in der Regionalliga Nord, obwohl sie nicht in mit der stärksten Aufstellung antreten konnte. Nach der 1:3-Auftaktniederlage gegen Coesfeld 1 konnte Neuenrade 1 mit 3:2 bezwungwn werden. In der 3. Runde unterlag man Wattenscheid 1 mit 2:3. Das Restprogramm läßt dem Team noch alle Chancen auf den Klassenerhalt.
In der Bezirksklasse B Ruhrgebiet unterlag Mannschaft 2 zunächst PC Kamen 2 mit 1:4, besiegte dann aber Kamen Bux 1 mit 3:2. Zum Abschluss unterlag man Hagen 1 mit 1:4. Der Ligaverbleib sollte auf jeden Fall gesichert werden.
Team 3 schaffte in der Kreisliga A Ruhrgebiet eine ausgeglichene Bilanz. Dem 3:2 gegen Kamen Kaiserau 2 folgte eine 1:4-Niederlage gegen Kamen Bux 2. Bei zwei noch ausstehenden Begegnungen hat die Mannschaft noch eine geringe Aufstiegschance.

Advertisements

Ligaauftakt für die Boule-Initiative mit Licht und Schatten

Die 1. Mannschaft konnte sich in der Bezirksliga Ruhrgebiet mit zwei hart umkämpften und knappen 3:2-Siegen gegen Duisburg-Wanheim I und Duisburg-Homberg die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag sichern.
Nicht so gut lief es für die anderen beiden Teams.
Mannschaft 2 musste in der Bezirksklasse B zwei Niederlagen hinnehmen. Zunächst unterlag man Diaboulo Bochum II mit 0:5; in der zweiten Runde Mülhem-Raffelberg I mit 1:4.
Nicht besser erging es Team 3 in der Bezirklasse A. Sowohl gegen Marl-Lüdinghausen IV (0:5), als auch gegen Kamen II (1:4) musste man die Überlegenheit des Gegners anerkennen.

Ligastart der BI mit Siegen und knappen Niederlagen

Auch in diesem Jahr nehmen vier Mannschaften der Recklinghäuser Pétanquesportler am Ligaspielbetrieb des Ruhrgebiets teil. Die teilweise neuformierte 1. Mannschaft mit Heike Eisen, Heiko Drews, Frank Gemein, Christian Grünewald, Peter Schauseil und Martin Wleklik startet in der Bezirksliga Ruhrgebiet mit dem Ziel in den oberen Tabellenregionen mitzuspielen. Im ersten Spiel unterlag das Team knapp und etwas unnötig Bochum-Stiepel mit 2:3. In der zweiten Runde wurde Duisburg-Homberg dann souverän mit 5:0 bezwungen. In der sehr ausgeglichenen Liga liegt die Mannschaft zunächst auf Rang 2.
Mannschaft 2 spielt in der Bezirksklasse A mit Gilla Reuter-Mick und Kurt Mick, Gisela und Uwe Lubitz, sowie Christa und Herbert Philipp. Das Team mit drei Ehepaaren möchte auch in diesem Jahr den sicheren Klassenerhalt schaffen.
Am ersten Spieltag wurde mit guten Leistungen eine 1:1-Bilanz erzielt, wobei der knappen 2:3-Niederlage gegen Essen-Kettwig 3 ein ebenso enger 3:2-Sieg gegen Kamen 2 folgte. Der 7. Tabellenplatz läßt für den weiteren Saisonverlauf noch alle Möglichkeiten.
Die Routiniers der 3. Mannschaft mit Christa und Horst Metlicky, Wilhelm und Elisabeth Hachmann, Heijo Kürpick, Winfried Leutloff, Robert Behlert und Rudi Smolinski peilt nach dem Abstieg im letzten Jahr den direkten Wiederaufstieg aus der Kreisliga A in die Bezirksklasse an. In der 7er-Staffel hatte die Mannschaft nur eine Runde zu bestreiten. Gegen den Aufstiegsfavoriten Bochum Diaboulo 3 musste das Team eine hauchdünne 2:3-Niederlage hinnehmen, aber hat das Saisonziel noch nicht aus den Augen verloren.
Team 4 geht in der Kreisliga B mit Rolf Ertmer, Detlef Klose, Jonas und Volker Madai, Jürgen Meyer, Georg Thiesing, Wolfgang Werler und Georg Vogelsang an den Start und hatte sich auch das Ziel gesetzt um den Aufstieg mitzuspielen. Leider musste die Mannschaft, der auch ein wenig das nötige Quentchen Glück fehlte, zwei knappe 2:3-Niederlagen gegen Bochum-Wattenscheid 2 und Duisburg-Wanheim 2 einstecken. Der momentane 7. Tabellenplatz sollte jedoch nicht das letzte Wort sein.

Boule-Initiative: Ligasaison mit Licht und Schatten beendet

Für die 1. Mannschaft ging es in der Bezirksliga darum den Klassenerhalt gegen die unmittelbare Konkurrenz zu sichern. Mit zwei hart umkämpften 3:2-Siegen gegen SVS Mülheim 3, nach 0:2-Rückstand, und Duisburg-Wanheim wurde das Ziel erreicht. Das Team beendete die Saison auf den guten 6. Platz. Team 2 benötigte in der Bezirksklasse B noch einen Sieg um den Abstieg sicher zu vermeiden. Das Vorhaben wurde bereits in der ersten Spielrunde mit einem 3:2-Sieg gegen Essen-Kettwig 4 umgesetzt. Die abschließende Partie ging mit 2:3 gegen SVS Mülheim 4 mit 0:5 verloren, so dass man am Ende den zufriedenstellenden Rang 7 belegte. Für Team 3 war der Klassenerhalt in der Bezirksklasse A vor dem letzten Spieltag nur noch theoretischer Natur, dennoch zeigte das Team zum Saisonausklang eine kämpferische Einstellung. Runde 1 ging gegen Gelsenkirchen-Buer 1 mit 2:3 verloren. Der versöhnliche 3:2-Erfolg gegen Lünern 3 zum Ende änderte mit Platz 10 nichts mehr am Abstieg. Die 4. Mannschaft hatte ihre Saison in der Kreisliga bereits nach drei Spieltagen beendet. Der angepeilte direkte Wiederaufstieg in die Bezirksklasse konnte leider nicht realisiert werden, da das Team u.a. nicht immer komplett antreten konnte. In der Abschlusstabelle belegte man den 5. Platz.

BI findet in der Liga in die Erfolgsspur zurück

Am 2. Spieltag hatten alle Mannschaften der Boule-Initiative Erfolge zu vermelden und konnte ihre Positionen in der Liga stabilisieren. Team 1 unterlag in der Bezirksliga zunächst CPI Essen knapp mit 2:3 und im Anschluss dem Tabellenführer Düisburg-Homberg I mit 1:4, konnte aber in der wichtigen dritten Partie Gastgeber SVS Mülheim II mit 3:2 niederringen. Damit hat es das Team auf Platz 7 nun selbst in der Hand im weiteren Saisonverlauf den Klassenerhalt zu sichern.
Die 2. Mannschaft stand nach dem ersten Spieltag in der Bezirksklasse B etwas unter Druck, hat ihre jetzt aber ihre Form gefunden. Mit zwei Siegen, 3:2 gegen GE-Buer III und 4:1 gegen Lünern II, sowie einer knappen 2:3-Niederlage gegen Essen-Kettwig III liegt das Team momentan auf dem guten Platz 5 und damit voll im Soll.
Für die dritte Mannschaft läuft es in diesem Jahr in der Bezirksklasse A noch nicht ganz so rund. Die ersten beiden Spiele gingen gegen Marl-Lüdinghausen IV und Witten III mit 2:3 bzw. 1:4 verloren. Das Team raffte sich gegen sich gegen GE-Buer III nochmals auf und holte mit 3:2 den ersten Saisonsieg. Von Platz 10 ist das rettende Ufer aber noch in Sichtweite.
Die 4. Mannschaft erwischte in der Kreisliga A einen Sahnetag und konnte alle ihre Spiele gewinnen. Mit jeweils hart umkämpften 3:2-Siegen wurden sowohl Kamen Bux I und II als auch Dortmund II in die Schranken verwiesen. Auf Platz 4 liegend schielt das Team noch auf den Aufstieg ist jedoch auf Schützenhilfe angewiesen.

BI kann schwierige Saison halbwegs retten 3.Mannschaft steigt in Kreisliga ab

Vor dem letzten Spieltag schwebten zumindest drei der vier Mannschaften der BI Recklinghausen in akuter Abstiegsgefahr. Alle Teams gingen mit großem Kampfgeist in die letzten Partien und so konnte wenigstens zweimal der Klassenerhalt gefeiert werden. Mannschaft 1 hatte sich in der Bezirksliga schon am 3. Spieltag gerettet und lieferte den Aufstiegsfavoriten heftigen Widerstand. Gegen den späteren Meister PCB Gelsenkirchen unterlag man 2:3 und hatte im Mixte-Doublette (12:13) sogar die Chance den Gelsenkirchenern die Aufstiegssuppe zu versalzen. Die zweite Partie ging ebenso knapp mit 2:3 gegen Witten 1 verloren. Der sichere 6. Platz zeugt von der mannschaftlichen Geschlossenheit.
Team 2 musste in der Bezirksklasse A beide Partien gewinnen und gleichzeitig auf Schützenhilfe durch die Konkurrenz hoffen. Im ersten Spiel wurde GE-Buer 3 mit 3:2 nieder gerungen und auch die zweite Partie konnte die Mannschaft mit 4:1 gegen Lünern 3 für sich entscheiden. Mit dem tollen Endspurt schaffte die Mannschaft auf Rang 8 den Klassenerhalt.
Auch die 3. Mannschaft stemmte sich mit vollem Einsatz gegen den Abstieg aus der Bezirksklasse A. Die erste Partie ging ganz knapp mit 2:3 gegen Bochum-Stiepel verloren und auch in der letzten Begegnung unterlag man GE-Buer 3 leider hauchdünn mit 2:3, so dass am Ende ein verlorenes Spiel über den Abstieg mit Tabellenplatz 10 entschied. Das Team wird sich neu formieren und in der nächsten Saison in der Kreisliga wieder angreifen.
Mannschaft 4 brauchte in der Bezirksklasse B mindesten einen Sieg, um endgültig das rettende Ufer zu erreichen. Zunächst unterlag das Team Marl-Lüdinghausen 4 mit 1:4. Jetzt musste gegen Lünern 3 unbedingt ein Sieg her, der nach äußerst spannendem Spielverlauf mit 3:2 eingefahren wurde. In der Abschlußtabelle kletterte die Mannschaft noch auf den guten 6. Platz.

Tristesse in der Liga

Nach den zuletzt großartigen Erfolgen bei Landes- und Deutschen Meisterschafen herrschte nach dem 3. Ligaspieltag Ernüchterung bei der Boule-Initiative. Die vier Mannschaften im Ligaspielbetrieb konnten insgesamt lediglich zwei Siege einfahren. Erfreulich die Bilanz der 1. Mannschaft, die mit einem 3:2-Sieg gegen E-Kettwig 2 den Klassenerhalt in der Bezirksliga so gut wie sichern konnte. Die zweite Partie ging gegen Witten 2 knapp mit 2:3 verloren. Am letzten Spieltag am nächsten Sonntag wird man versuchen den Aufstiegsfavoriten GE-Ballistique und Witten 1 ein Bein zu stellen. Für die Zweit- und Drittvertretung sieht es im Tabellenkeller der Bezirksklasse A düster aus. Team 2 unterlag BO-Stiepel mit 1:4 und Kamen 1 mit 2:3 und belegt zur Zeit den letzten Tabellenplatz. Die 3. Mannschaft verlor gegen Kamen 1 ebenfalls mit 2:3, konnte aber wenigstens die zweite Partie gegen Lünern 2 mit 4:1 für sich entscheiden und liegt auf dem Abstiegs gefährdeten 9. Platz. Für beide Mannschaften gilt es zum Saisonfinale mit zwei Siegen die Kehrtwende noch zu schaffen. Mannschaft 4 musste zwei empfindliche 0:5-Pleiten gegen E-Kettwig 3 und E-Kettwig 4 in der Bezirksklasse B hinnehmen. Mit dem momentanen 7. Tabellenplatz ist das Team noch nicht aller Sorgen ledig. Durch einen Sieg in der letzten beiden Spielrunden könnte das rettende Ufer aber aus eigener Kraft erreicht werden.